Bundesförderung von 2,8 Millionen Euro für Umbau des ehemaligen Stadtbads Lichtenstein

4. März 2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

erfreuliche Nachrichten aus Berlin und die Freude darüber werden sicherlich viele Lichtensteiner mit uns teilen.

„Der heimische Wahlkreisabgeordnete des Deutschen Bundestages Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie Marco Wanderwitz (CDU) freut sich über direkte Bundesförderungen in Höhe 2,8 Millionen Euro für die Sanierung und Umnutzung des ehemaligen Stadtbads Lichtenstein zu einem Naherholungszentrum …“

Am 3. März 2021 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages die entsprechende Förderliste für das Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur 2021 beschlossen.

Marco Wanderwitz: „Es ist gut, dass wir auch als Bund Beiträge dazu leisten, unsere Kommunen bei ihren Investitionen zu unterstützen. Gerade in den ländlichen Räumen wollen wir die Anstrengungen, die Lebensqualität weiter zu erhöhen, weiter intensivieren.“

Die Stadt Lichtenstein erhält eine Förderquote von 90 Prozent für die Umsetzung dieses Investitionsvorhabens. Das Gesamtvolumen der Maßnahme liegt bei 3,1 Millionen Euro.

Die Entwicklung des ehemaligen Freibadgeländes zu einem Standort mit Entwicklungspotenzial für die kommenden Jahre war bereits 2014 Bestandteil der Fortschreibung des Sportstättenentwicklungskonzeptes der Stadt Lichtenstein, das jedoch vom Stadtrat in der vergangenen Legislaturperiode nur in Teilen beschlossen wurde.

Erst im Jahr 2018 wurde die Umgestaltung des Freibadgeländes zu einem Naherholungszentrum im Zusammenhang mit einer Bachelorarbeit erneut ein Thema im Stadtrat und die Antragstellung zur Aufnahme in das o. g. Förderprogramm beschlossen. Im nunmehr zweiten Anlauf fand die Bewerbung Lichtensteins Berücksichtigung.

Damit sind die „Weichen gestellt“.  

Wir danken unserem Bundestagsabgeordneten Marco Wanderwitz (CDU), der sich persönlich dafür eingesetzt hat, dass dieses für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lichtenstein wichtige Projekt in das Förderprogramm aufgenommen wird.

Herzliche Grüße
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Foto – Gelände des ehemaligen Stadtbades © Claudia Schmidt

Allgemeinverfügung zu Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie für den Landkreis Zwickau

16. Februar 2021 – cs

Der Landkreis Zwickau informiert zur Lockerung von Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Der Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen wird im Landkreis Zwickau seit mehr als 5 Tagen andauernd unterschritten.
[ 20210215_Bekanntmachung_Inzidenzwert_LandkreisZwickau_neu.pdf ]

⇒ Infolgedessen gilt ab Mittwoch, dem 17. Februar 2021 • 0.00 Uhr eine neue Allgemeinverfügung.

  • Die Ausgangssperre nach 22 Uhr wird aufgehoben.
  • Ebenso die räumliche Einschränkung – Einkauf, Individualsport und Bewegung im Freien ohne touristische Zwecke und Ziele sind nicht mehr auf den Umkreis von 15 Kilometern begrenzt – bitte beachten, ob in den Nachbarlandkreisen Beschränkungen gelten.
  • Die Allgemeinverfügung gilt bis auf Widerruf.

Download der Allgemeinverfügung Lockerung Schutzmaßnahmen Landkreis Zwickau [*.pdf | 0,13 MB] unter https://www.landkreis-zwickau.de/download/Corona/neue_Allgemeinverfuegung.pdf

Quelle und weitere Informationen: Landkreis Zwickau

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 15. Februar

Das Kabinett hat nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 10. Februar die sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 15. Februar bis Ablauf des 7. März 2021.

Damit werden die geltenden Corona-Maßnahmen grundsätzlich verlängert. Die Grundsätze wie Reduzierung der Kontakte und das Tragen von Mund-Nasenbedeckungen im öffentlichen Raum (idealerweise medizinischer Mund-Nasen-Schutz), überall dort, wo sich Menschen begegnen, bleiben gültig. Dies gilt auch für den Verzicht auf Reisen und Besuche sowie die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln.

Neu geregelt ab 1. März Weiterlesen

Hurra! Wir haben Ferien!

30. Januar 2021 – dh

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem außergewöhnlichen Schuljahr bekommt dieser Satz eine besondere Bedeutung.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrenden erholsame (Ferien)Tage. Hoffentlich ist uns der Winter noch ein wenig hold. Dann heißt es: Ab ins Freie – hinaus in die verschneite Winterlandschaft. Und wenn nicht: machen wir es uns zu Hause gemütlich.

Gleichzeitig danken wir allen, die in Zeiten von Homeschooling, Präsenzunterricht und all den Aufgaben in Familie, Beruf und Ehrenamt Großartiges leisten.

Herzliche Grüße

Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Foto © Claudia Schmidt

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 28. Januar

28. Januar 2021 – cs

Verpflichtung zum Homeoffice und zum Tragen medizinischer Mund-Nasenbedeckungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und beim Einkaufen

Der Freistaat Sachsen passt nach dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 19. Januar seine Corona-Schutz-Verordnung an und setzt damit die Beschlüsse auf Landesebene um. Die neue Verordnung gilt vom 28. Januar bis Ablauf des 14. Februar 2021.

Die Grundsätze der Verordnung wie Reduzierung der Kontakte, das Tragen von Mund-Nasenbedeckungen, idealerweise medizinischem Mund-Nasen-Schutz, überall dort, wo sich Menschen begegnen, der Verzicht auf Reisen, Besuche und Einkäufe, die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Homeoffice Weiterlesen

33. Bundesparteitag der CDU Deutschlands

18. Januar 2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

am 15. und 16. Januar fand der 33. Bundesparteitag der CDU Deutschlands statt – und dies erstmals online. Zentrales Thema des Bundesparteitages war die Wahl des gesamten Bundesvorstands.

Um die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer bewarben sich Armin Laschet, Friedrich Merz und Dr. Norbert Röttgen. Die 1001 Delegierten wählten im 2. Wahlgang Armin Laschet nach einer emotionalen Rede mit 521 Stimmen zum neuen Parteivorsitzenden der CDU Deutschlands. Auch Sachsen ist im neuen Bundesvorstand vertreten. Michael Kretschmer wurde mit 835 und damit den meisten Stimmen ins Präsidium gewählt. Marco Wanderwitz erhielt als Beisitzer 715 Stimmen.

Herzlichen Glückwunsch allen gewählten Mitgliedern des neuen Bundesvorstands.

Vor Armin Laschet und der neuen Führungsmannschaft der CDU stehen große Herausforderungen.

„Die CDU war am besten, wenn sie zusammengehalten hat.“, so der neue Parteivorsitzende in seiner Rede. Und dieser Zusammenhalt wird entscheidend sein in diesem richtungsweisenden Wahljahr 2021. Mit sechs Landtagswahlen und der Bundestagswahl am 26. September 2021 werden die Weichen für die Zukunft Deutschlands gestellt. Jetzt gilt: Gemeinsam für unser Land und für unsere CDU – #wegenmorgen.

Ich wünsche mir, dass sich jeder in der CDU dieser großen Verantwortung bewusst ist.

Viele Grüße

Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Wie weiter nach dem Schulabschluss?

16. Januar 2021 – dh

Diese Frage bewegt derzeit viele künftige Absolventen und deren Eltern.

Das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft, Ernährung und Sozialwesen in Lichtenstein mit den Schulstandorten in Meerane und Wilkau-Haßlau bietet im Zeitraum vom 18. Januar bis 31. März 2021 anstelle des traditionellen »Tages der offenen Tür« Online-Beratungen an.

Dieses Angebot richtet sich an interessierte Schüler und deren Eltern. Ansprechpartner der verschiedenen Schularten stehen Rede und Antwort und informieren über

  • die duale Ausbildung an der Berufsschule,
  • das Berufliche Gymnasium,
  • die Fachoberschule und
  •  die Ausbildung an der Berufsfachschule.

Interessenten melden sich bitte per E-Mail an: bsz-li-beratung@landkreis-zwickau.de

Wir meinen: eine sehr gute Idee, sagen herzlichen Dank und wünschen gutes Gelingen.

Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen – gültig vom 11.01. bis einschließlich 07.02.2021

9. Januar 2021 – cs

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat das Kabinett in seiner Sitzung am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Berücksichtigt wurden die Beschlüsse der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten und der Kanzlerin am 5. Januar. Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Infektionszahlen zu senken und die Dynamik der Corona-Pandemie einzudämmen.

Die neue Verordnung gilt vom 11. Januar bis einschließlich 7. Februar 2021.

Im Wesentlichen gelten die Regelungen der aktuell noch bis zum 10. Januar 2021 gültigen Corona-Schutz-Verordnung weiter.

Was wurde neu geregelt?

Unter anderem folgenden Regelungen wurden neu aufgenommen:

  • Es wird dringend empfohlen, nur zwingend notwendige Fahrten mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wahrzunehmen und die Auslastung von Bussen und Bahnen auf ein Minimum zu beschränken.
  • Zudem gilt eine dringende Empfehlung, großzügige Home-Office-Möglichkeiten zu schaffen sowie mobiles Arbeiten zu ermöglichen.
  • Solarien und Sonnenstudios sind zu schließen.
  • Ebenso Kantinen und Mensen, soweit die Arbeitsabläufe dies zulassen.
  • Ausgenommen ist die Lieferung und Abholung von Speisen und Getränken zum Verzehr am Arbeitsplatz.

Verschärfte Kontaktbeschränkungen

  • Erlaubt sind Treffen von einem Hausstand, in Begleitung des Partners oder der Partnerin und mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht sowie einer Person aus einem weiteren Hausstand.
  • Zulässig ist aber die wechselseitige, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiären oder nachbarschaftlichen Betreuungsgemeinschaften – wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfassen. Dies gilt auch für pflegende Angehörige.

Ausgangsbeschränkungen gelten weiter

  • Kindeswohl gilt nun als triftiger Grund, die Unterkunft zu verlassen. Dies gilt sowohl für die Ausgangsbeschränkung als auch die Ausgangssperre.
  • Die 15-Kilometer-Regel gilt in Sachsen unverändert weiter für das Einkaufen und die Bewegung an der frischen Luft.

Schulen, Internate und Kindertagesstätten weiter geschlossen

Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen bleiben Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bis zum 7. Februar geschlossen.

⇒ ab dem 18. Januar 2021

  • können nur die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an Oberschulen, Förderschulen (die nach Lehrplänen der Oberschule unterrichtet werden), Gymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12), Beruflichen Gymnasien (Jahrgangsstufen 12 und 13), Fachoberschulen, Abendoberschulen, Abendgymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12) und Kollegs (Jahrgangsstufen 11 und 12) die Schulen wieder besuchen.
  • Der Unterricht wird aus Infektionsschutzgründen in geteilten Klassen stattfinden.

⇒ Alle übrigen Kinder und Jugendlichen verbleiben in häuslicher Lernzeit.

⇒ weiterhin Angebot der Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Grundschule und Förderschule Klassenstufe 1 – 4) sowie für Kita- und Hortkinder.

mit Quelle: Medienservice Sachsen www.coronavirus.sachsen.de

Lockdown für Schulen und Kita wird verlängert

Entscheidungen im Ergebnis der Sitzung des Sächsischen Kabinetts am 5. Januar 2021

⇒ bis 31. Januar 2021 • Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bleiben angesichts der Coronalage geschlossen.

⇒ ab 18. Januar 2021 • Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an Oberschulen (Klassenstufen 9 und 10), Gymnasien (Klassenstufen 11 und 12), Beruflichen Gymnasien (Klassenstufen 12 und 13) und Fachoberschulen können die Schulen wieder besuchen.

⇒ bis 29. Januar 2021 • häusliche Lernzeit für alle übrigen Kinder und Jugendlichen  – für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Grund- und Förderschule Klassenstufe 1 – 4) sowie für Kita- und Hortkinder wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten.

⇒ weitere Informationen unter https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

⇒ Verkürzung der Winterferien
Um die Wiederöffnung der Schulen mit hohen Präsenzzeiten zu ermöglichen, werden die Winterferien verkürzt und deren Zeitraum verändert.
Neu: Winterferien vom 31. Januar bis 6. Februar 2021 (letzter Ferientag). Schüler, deren Eltern langfristig für die Winterferien Urlaub gebucht haben, können sich mit einem begründeten Antrag bei der Schulleitung vom Schulbesuch befreien lassen.

⇒ Verlängerung der Osterferien
Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Neu: 27. März (Beginn) bis 10. April 2021 (Ende – wie geplant)

»Nur wenn es die Infektionslage erlaubt, werden die Bildungseinrichtungen nach der einen Woche Winterferien wieder geöffnet. Mir ist bewusst, dass wir den Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, aber auch den Pädagogen damit sehr viel abverlangen. Aber die anhaltend hohen Infektionszahlen erlauben derzeit keine Öffnung der Schulen und Kitas«, so Kultusminister Christian Piwarz.

⇒ ab 8. Februar 2021

  • Grundschulen und Kindertageseinrichtungen werden im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Gruppen und Klassen müssen dann wie im Frühjahr voneinander getrennt werden.
  • An weiterführenden Schulen ab der Klassenstufe 5 soll der Unterricht dann im Wechsel zwischen Präsenzzeit an der Schule und Lernzeit zu Hause erfolgen.

mit Quelle: Medienservice Sachsen

Neujahrsgruß 2021

1. Januar 2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

das vergangene Jahr hat uns alle vor ungeahnte Herausforderungen gestellt, unser Leben verändert und uns auf vieles verzichten lassen. Auch die ersten Tage und Wochen des neuen Jahres 2021 werden anders sein als sonst. Sie werden bestimmt sein von der Sehnsucht nach mehr „Normalität“.

Am Neujahrstag gehörte bisher immer der Besuch des Neujahrskonzertes in der St. Laurentiuskirche zum persönlichen Jahresauftakt vieler Menschen. In diesem Jahr wird auch dieser Konzertbesuch ein anderer sein, aber verzichten müssen wir auf den traditionellen musikalischen Neujahrsgruß von Markus und Pascal Kaufmann nicht.
Ab 17 Uhr kann dieser per Videoclip im Internet unter https://sc-visual.eu/neujahrskonzert aufgerufen werden.

Wir sagen herzlichen Dank und wünschen für das neue Jahr vor allem Gesundheit und Zuversicht.

Herzliche Neujahrsgrüße

Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.