Kreistag beschließt Energie- und Klimaschutzkonzept des Landkreises Zwickau

15. Oktober 2021 – dh

Auf der Sitzung des Kreistages am 13. Oktober 2021 haben wir mehrheitlich das Klimaschutzkonzept des Landkreises Zwickau beschlossen.

Damit übernimmt der Landkreis für diese nur von der Gemeinschaft zu erbringenden Aufgaben eine Vorbildfunktion für alle Akteure.

Herzlichen Dank an alle, die an der Erarbeitung beteiligt waren. Nun gilt es die Maßnahmen ins Bewusstsein der Menschen zu rücken und Schritt für Schritt umzusetzen.

Dagmar Hamann
Kreisrätin CDU-Fraktion

Neubesetzung der Ausschüsse, Beiräte, Verbandsversammlung und Aufsichtsräte

14.10.2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

mit der veränderten personellen Zusammensetzung der CDU-Fraktion des  Stadtrates machen sich auch Neubesetzungen in den Ausschüssen, Beiräten, Verbandsversammlungen und Aufsichtsräten erforderlich.

Die von der CDU-Fraktion eingereichten Vorschläge wurden in der Sitzung des Stadtrates am 11.10.2021 bestätigt.

Das sind künftig unsere Vertreter und Ihre Ansprechpartner in/im:

Gremium
Mitglied  | Persönlicher Stellvertreter

Verwaltungsausschuss
Rico Beckert  |  Eric Schöniger

Technischer Ausschuss
Eric Schöniger  |  Christian Rochlitzer
Matthias Ramm  |  Rico Beckert

Kultur- und Sozialausschuss
Beate Schöne  |  Eric Schöniger
Claudia Schmidt  |  Rico Beckert 

Jugendbeirat
Christian Rochlitzer  |  Rico Beckert

Seniorenbeirat
Beate Schöne  |  Claudia Schmidt

Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gewerbegebiete „Am Auersberg/Achat“
Rico Beckert  |  Eric Schöniger

Gemeinschaftsausschuss der Verwaltungsgemeinschaft „Rund um den Auersberg“
Matthias Ramm  |  Beate Schöne

Verbundausschuss für den Städteverbund „Sachsenring“
Claudia Schmidt  |  Christian Rochlitzer

Aufsichtsrat der Städtischen Wohnungsgesellschaft Lichtenstein mbH
Matthias Ramm

Viele Grüße
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Aktuelles aus der CDU-Stadtratsfraktion

12. Oktober 2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

bei Jens Steinert ist mit dem Wegzug aus der Stadt Lichtenstein/Sa. der Verlust der Wählbarkeit eingetreten. Aus diesem Grund scheidet er aus dem Stadtrat aus. Wir sagen: Herzlichen Dank, lieber Jens Steinert.

Seit der Kommunalwahl im Sommer 2019 hat Jens Steinert das ehrenvolle und verantwortungsvolle Amt eines Stadtrates als Mitglied der CDU-Fraktion wahrgenommen und die Aufgaben des stellvertretenden Vorsitzenden übernommen.

Er hat sich mit all seiner Kraft und seinem Wissen den damit verbundenen Aufgaben gestellt. Seine Menschenkenntnis, sein enger Bezug zu den Menschen vor Ort und sein juristisches Wissen sind eine gute Grundlage für sein kommunalpolitisches Engagement. Mit seinen Redebeiträgen hat er einen wichtigen Beitrag geleistet, die Positionen der CDU zu wichtigen lokalpolitischen Themen im Stadtrat wie auch in der Bevölkerung zu verankern.

Seine Stimme wurde gehört und es war immer spürbar, wie ernsthaft und gewissenhaft er sich mit den Themen beschäftigt hat. Seine zum Teil auch kritischen und berechtigten Fragen haben gezeigt, dass er stets die Sache vor Augen hat und das Beste für die Menschen in unserer Stadt bewirken möchte.

Sein Engagement hat nicht nur die Arbeit der Fraktion bereichert, sondern auch die des Stadtrates.

Mit seinem Wegzug aus Lichtenstein kann er das verantwortungsvolle Ehrenamt eines Lichtensteiner Stadtrates nicht mehr ausüben. Das ist für unsere Fraktionsarbeit bedauerlich. Doch sein persönliches Glück steht an erster Stelle.

Wir danken Jens Steinert im Namen des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Fraktion auf das herzlichste für sein Engagement als Stadtrat in der CDU-Fraktion und freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit ihm im CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa..

Besten Dank.

Für Jens Steinert rückt Claudia Schmidt in den Stadtrat nach. Wir wünschen ihr viel Erfolg und gutes Gelingen.

Herzliche Grüße
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.
Christian Rochlitzer
Vorsitzender CDU-Fraktion

CDU-Stadtverband Lichtenstein jetzt auch auf Instagram

11. Oktober 2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

ab heute berichten und informieren wir aktuell über unsere politische Arbeit vor Ort auch auf Instagram. Die Idee dazu hatte unser jüngstes Stadtverbandsmitglied Florian Richter. Herzlichen Dank, vor allem für die schnelle Umsetzung der Idee.

Damit wollen wir einen weiteren Schritt in Richtung Verbesserung der Information und Kommunikation gehen und freuen uns auf Ihr Interesse.

Herzliche Grüße
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

CDU-Stadtrat Eric Schöniger zur Berichterstattung in der Freien Presse vom 2. Oktober 2021: „Klinikum Lichtenstein: Kinderstation vom Aus bedroht“

4. Oktober 2021 – es

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

was wollen wir denn noch alles schließen in Lichtenstein?

Der o. g. Beitrag lässt erkennen, dass es aus Sicht der Geschäftsführung mehrere Gründe gibt, die zu Überlegungen hinsichtlich einer „strukturellen Veränderung“ geführt haben. Und diese Gründe scheinen seit geraumer Zeit bekannt zu sein.

Weshalb erfahre ich als Stadtrat dann erst jetzt davon?

Nach meinem Kenntnisstand genießt die Kinderstation einen hervorragenden Ruf. Die jungen Patienten kommen aus einem großen Einzugsgebiet und sind wie auch deren Eltern mit der medizinischen und engagierten Betreuung der Kinderärzte und des Pflegepersonals sehr zufrieden.  Eine Schließung und der damit verbundene Wegfall der bisher vor Ort angebotenen Leistungen ist für mich sowohl als Stadtrat wie auch als Vater einer 9-jährigen Tochter absolut unverständlich.

Vor allem stellt sich mir die Frage: Was wurde tatsächlich getan, um den bekannten Problemen auch hinsichtlich der Gewinnung von fachlich qualifiziertem Personal entgegenzuwirken?

In unserem Kommunalwahlprogramm steht: „Die Bestandssicherung der medizinischen Betreuung und Versorgung im Krankenhaus … ist uns Herzenssache.“

Deshalb berät die CDU-Fraktion noch diese Woche in ihrer Fraktionssitzung, wie einer Schließung der Station begegnet werden kann.

Wir werden uns als CDU-Fraktion gegen eine Schließung aussprechen und setzen auf die Zustimmung aus den anderen Fraktionen des Rates und beim Bürgermeister. Schließlich geht es hier um die ärztlich-medizinische Versorgung unserer Kinder.

Viele Grüße
Eric Schöniger
Stadtrat CDU-Fraktion

Zum Ausgang der Bundestagswahl 2021

02.10.2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

das schlechteste Wahlergebnis der CDU in ihrer langjährigen Geschichte muss erst einmal verkraftet und verarbeitet werden. Unabhängig davon gilt unser Dank allen Wahlvorständen, die für einen ordnungsgemäßen Ablauf am Wahlsonntag gesorgt haben sowie allen Helfern und Unterstützern unserer Kandidaten.

Die Ursachen, die zu diesem Ausgang der Bundestagswahl geführt haben, insbesondere in unserem Freistaat Sachsen, müssen einer kritischen Analyse unterzogen werden. Vor allem jedoch müssen daraus Konsequenzen gezogen werden. Ein solcher Prozess wird seine Zeit benötigen.

Doch jetzt ist für unsere Partei entscheidend, welche Signale aktuell aus Berlin kommen. Und da scheint man aus dieser Wahlniederlage noch immer nichts gelernt zu haben. Denn: die CDU hat mit diesem Ergebnis keinen Anspruch auf Regierungsbildung und der CDU-Kanzlerkandidat keinen Anspruch auf die Kanzlerschaft. Dass man sich wenige Stunden nach diesem Wahldebakel weiterhin „politische Türen in diese Richtung offen halten“ will, ist nicht nachvollziehbar.

Wenn wir als CDU nicht vollkommen unsere Glaubwürdigkeit verlieren wollen, müssen jetzt und nicht erst in einigen Wochen im Bundesvorstand und in der CDU/CSU-Fraktion Entscheidungen getroffen werden, die erkennen lassen, wie ernst wir es mit der inhaltlichen Neuausrichtung der CDU meinen.

Wir wollen kein „Weiter so.“ Und Geschlossenheit nach außen zu demonstrieren, reicht auch nicht mehr. Unsere CDU steht an einem Wendepunkt in ihrer Geschichte. Und es gibt Personen in unserer Partei, die uns aus der aktuellen politischen Krise führen können und wollen. Wir brauchen jetzt tatsächlich einen Generationenwechsel und vor allem: „Macher“, die unserer Partei ein „klares Profil“ geben und um unsere Verantwortung wissen.

Viele Grüße

Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Informationen und Termine zur Bundestagswahl am 26. September 2021 – Teil I

08.09.2021 – dh

Liebe Stadtverbandsmitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

die Bundestagswahl am 26. September 2021 ist eine Richtungswahl für Deutschland, für Sachsen, für uns alle. Das Ergebnis dieser Wahl entscheidet darüber, WER unser Land WIE in die ZUKUNFT führen wird.

Wahlen bilden das Fundament unserer Demokratie. Das Wahlrecht ist einer der demokratischen Grundpfeiler. Doch wen soll ich wählen? – eine Frage, auf die alle Wähler eine Antwort finden müssen, bevor sie ihr Kreuz an der „richtigen“ Stelle setzen.

Die sich zur Wahl stellende Parteienlandschaft ist „bunter“ geworden, die tägliche Berichterstattung in den Medien vielfältiger. Diese wie auch die Umfrageergebnisse ersetzen jedoch nicht die persönliche und eigene Auseinandersetzung mit den Parteiprogrammen. Informieren Sie sich umfassend über deren Inhalte und Ziele.

Marco Wanderwitz Direktkandidat für die CDU in unserem Wahlkreis 163 und Spitzenkandidat für Sachsen, steht für „Einsatz und klarer Kurs“: www.wanderwitz.de oder twitter.com/wanderwitz

Ins Gespräch kommen können Sie mit Marco Wanderwitz u. a.

  • am Freitag, dem 10.09.2021, 19 bis 21 Uhr beim Wahlforum im Pressezentrum am Sachsenring in Oberlungwitz,
  • am Dienstag, dem 21.09.2021, von 12 bis 14 Uhr am Infostand im Alrowa-Center in Lichtenstein und
  • am Donnerstag, dem 23.09.2021, von 13.45 bis 14.45 Uhr in der Bürgersprechstunde im Wahlkreibüro In Hohenstein-Ernstthal, Schulstraße 32.

Der Blick nach vorn, in die zu gestaltende ZUKUNFT ist das Eine. Interessant ist auch ein Blick auf die Bilanz der vergangenen Jahre: https://bilanz.cducsu.de

Erfolge wie z. B. das Baukindergeld werden oft als selbstverständlich abgetan. Vielen jungen Familien mit Kind/ern hat es geholfen, sich ihren Wunsch vom eigenen Heim zu erfüllen.

Viele Grüße
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Der Landkreis Zwickau informiert – ab dem 08.09.2021 gelten verschärfende Maßnahmen

07.09.2021 – cs

Auf dem Gebiet des Landkreises Zwickau gelten ab dem 8. September 2021 die verschärfenden Maßnahmen bei Überschreitung des Sieben-Tage-Inzidenzwertes von 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner, die die SächsCoronaSchVO in der jeweils gültigen Fassung regelt.

Der Landkreis Zwickau hat am 6. September 2021, am fünften Tag in Folge die 35-er Inzidenz überschritten. Laut aktueller Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung gelten damit ab 8. September 2021 unter anderem wieder folgende Regeln:

Eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutz (abseits des eigenen Platzes), Kontakterfassung sowie der Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises ist erforderlich bei Besuch bzw. Inanspruchnahme von:

  • Innengastronomie, Veranstaltungen und Feste in Innenräumen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Innenbereich
  • körpernahe Dienstleistungen, soweit diese nicht medizinisch, therapeutisch, pflegerisch oder seelsorgerisch notwendig sind
  • Sport im Innenbereich
  • Hallenbäder und Saunen aller Art
  • Beherbergung einschließlich der Einrichtungen und Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienerholung
  • Diskotheken, Clubs, Bars (ohne feste Sitzplätze) im Innenbereich
  • touristische Bahn- und Busfahrten, auch im Gelegenheits- und Linienverkehr
  • Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen im Innenbereich

Zudem sind Beschäftigte und Selbstständige mit direktem Kundenkontakt verpflichtet, sich zweimal wöchentlich zu testen oder testen zu lassen. Der Nachweis über die Testung ist für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren. Arbeitgeber sind verpflichtet, den Beschäftigten die Tests kostenfrei zur Verfügung zu stellen. 

Quelle Landkreis Zwickau

Zum Schulanfang

06.09.2021 – dh

… gratulieren wir allen Erstklässlern und wünschen allen Lernenden und Lehrenden einen guten Start in das neue Schuljahr. Viel Freude und Erfolg beim LERNEN und LEHREN.

Herzlichst
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.

Hurra! – Endlich Ferien!

24. Juli 2021 – dh

Nach einem außergewöhnlichen Schuljahr – geprägt von monatelangem Homeschooling, Wechselunterricht und wenig Präsenz in der Schule – beginnen heute die Sommerferien. Wahrscheinlich ist die Freude darauf selten so groß gewesen, denn das vergangene Schuljahr hat Schülern, Eltern, Lehrern und Erziehern viel abverlangt.

Für erlebnisreiche Ferientage gibt es in den Urlaubsorten, in unserer Region und auch in unserer Stadt interessante Angebote.

In der Lichtensteiner Stadtbibliothek kann man in den Buchsommer „abtauchen“. Das Clubkino „Capitol“ präsentiert Filme für die ganze Familie. Der Verein Kinderhilfe Lichtenstein/Sa. e. V. und die Miniwelt haben ein spezielles Ferienprogramm aufgelegt. Nichts wie hin.

Erholsame und erlebnisreiche Sommerferien wünscht
Dagmar Hamann
Vorsitzende CDU-Stadtverband Lichtenstein/Sa.